Dienstag, 3. Dezember 2013

Baltrum Teil 2 - Strandspaziergang

Als C. und ich am Sonntag aufwachten und den blauen Himmel sahen, war sofort klar, dass wir an diesem Tag einmal um die Insel spazieren würden.
Vom Westend zum Strand, dann am Stand entlang zur Ostspitze der Insel und dann durch die Dünen zurück.
Dieser Blogost befasst sich aber nur mit der ersten Hälfte, dem Strandspaziergang.

Wenn man im Westen am Strand losgeht, ist man umgeben von vielen Menschen, die Drachen steigen lassen und Muscheln sammeln. Je weiter nach Osten man geht, umso verlassener wird der Strand. Nur ab und zu begegnet man einem Pärchen aber die meiste Zeit ist man allein mit dem weiten Sandstrand und den Wellen.

Und obwohl mir geraten wurde, nicht so viele ähnliche Fotos zu zeigen, kann ich hier nicht anders, weil es sooooo schön dort war.






Da das Wasser begann, nach der Ebbe wieder zurückzukehren, mussten wir aufpassen, wo wir langgingen. Denn fast wären wir auf der Sandbank gelandet, umgeben von Wasser.






Soooo viele Muscheln....



Und weil ich so mit Muscheln sammeln und fotografieren beschäftigt war, musste C. immer in der Ferne auf mich warten...






Ein Blick zurück.









Und dann waren wir an der Ostspitze angekommen. Durch das Licht und die weite Ebene kam es mir ein wenig vor wie auf einem anderen Planeten.






Und hier ein Blick nach Osten. Das am Horizont ist übrigens Langeoog.



Typisch Ostfriesischer Wegweiser...



Weiter konnten wir am Strand leider nicht gehen, weil dort das Naturschutzgebiet anfängt. Wir mussten also in die Dünen ausweichen.





Kommentare:

  1. Sehr schöne Fotos!
    Besonder gut gefällt mir das Licht auf dem letzten. Wie die Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke brechen...ich liebe das.

    AntwortenLöschen
  2. ich finde das voll in ordnung, soviele fotos davon anzuschauen :) ich werde nur sehnsüchtig. oder eher meersüchtig ;)

    AntwortenLöschen