Samstag, 9. März 2013

Fenster und Fassaden

Es war einmal an einem Samstag Anfang Februar. Ich wollte unbeding raus und fotografieren. Aber ich hatte absolut keine Idee, was und wo. Also griff ich auf eine Seite zurück, die ich schon vor ein paar Jahren mal entdeckt hatte: http://loc.alize.us/
So ohne Plan durch die Stadt zu schweifen kann zwar ganz nett aber auch ziemlich frustrierend sein, vor allem, wenn man die Stadt, in der man seit ein paar Monaten wohnt, noch nicht so gut kennt.
Auf der Seite entdeckte ich schon super viele interessante Orte, die ich sonst nie im Leben gefunden hätte. Das war aber das erste Mal, dass ich es in Hannover anwandte. Und ziemlich schnell stolperte ich über ein Foto von einer unglaublich tollen Treppe. Ich wollte schon seit einer halben Ewigkeit so eine Treppe fotografieren und dann stellt sich heraus, dass es in hier in der Stadt so eine Treppe gibt.
Ich schnappte also meine Kamera und fuhr zu dem Gebäude, in dem sich diese Treppe befinden sollte. Leider hatte ich nicht bedacht, dass es Samstag nachmittag war.... das Gebäude war zu. Und dann fing es auch noch an zu schneien. Yay.
Ich wollte aber nicht ohne Foto nach Hause. Also schaute ich mir die Gebäude in der Nähe genauer an.
Et voilà...

























Kommentare:

  1. Ich mag die Lichtstimmung in den farbigen Fotos unheimlich gern. Da bekomm ich glatt Lust, auch endlich wieder zu fotografieren...

    AntwortenLöschen
  2. Nr. 2 & 3 von unten liebe ich. Tolle Farben und Reflektionen. Sehr sehr cool!

    AntwortenLöschen