Donnerstag, 28. März 2013

Besuch... im neuen Rathaus

Ein letzter Teil der Fotos, die letzten Juni mit Corrisande entstanden sind. Auf unserer Tour durch Hannover waren wir auch im neuen Rathaus, das nicht nur von außen, sondern auch von innen viele Fotomotive bietet. Wir schauten uns die vier Stadtmodelle an und eine Ausstellung über Feuerwehreinsätze mit ziemlich coolen Fotos. Nachdem wir die vielen treppen ausgiebig abfotografiert haben, entschieden wir uns, bis auf die Kuppel hochzufahren.
Der Blick über Hannover von der Kuppel aus ist wirklich toll... aber die Fahrt zur Kuppel die Hölle, zumindest, wenn man (so wie ich) unter Höhenangst leidet. Erst einmal muss man aber den Fahrstuhl finden. Wir irrten ein wenig in den Gängen herum, bis wir zu der kleinen Plattform kamen, auf der man auf den Fahrstuhl warten muss. Wir waren leider nicht die einzigen, die hoch wollten, und weil nur eine kleine Anzahl von Leuten in den Fahrstuhl passt, mussten wir relativ lange warten. Im Fahrstuhl gibt es eigentlich ein Bodenfensten, durch das man in das Rathaus runterschauen kann. Davon habe ich aber nichts mitbekommen, weil ich die ganze Fahrt über meine Augen panisch zusammengeniffen habe. Das schlimmste ist aber, dass sich der Fahrstuhl ganz ekelig nach hinten neigt, wenn man hochfährt und man die ganze Zeit das Gefühl hat, dass man gleich seinen Halt verliert und durch die Glastür nach unten fällt.... Ja, ich habe eine ausgeprägte Fantasie....
Aber der Ausblick von da oben ist wirklich herrlich und deshalb bereue ich nichts.
























Mittwoch, 20. März 2013

Besuch.... im Berggarten

Yay, Frühlingsanfang.... oder auch nicht. Dieses Jahr fallen wohl die Jahreszeiten weg und es schneit 365 Tage durch. Zumindest habe ich das Gefühl, dass es nie wieder aufhört zu schneien. Ich vermisse Farben. Grün und Blau und Gelb und sogar Rot. Deshalb habe ich für heute ein paar farbenfrohe Bilder aus dem letzten Juni rausgekramt. Sie sind am gleichen Tag entstanden wie die Fotos aus den Herrenhäuser Gärten, quasi direkt im Anschluss daran im Berggarten. Es war unglaublich warm an diesem Tag und bevor wir den Garten komplett erkundeten, gönnten sich Corrisande und ich eine Auszeit in den Liegestühlen, die zwischen den Blumenreihen herumstehen. Hach, das war sehr schön. Außer dass ich meine Jacke auf der Liege vergessen musste und dann panisch den Garten danach absuchte. Aber Gott sei Dank gab es dort auch andere nette Besucher, die einem halfen: "Entschuldigung, kann es sein, dass Sie Ihre Jacke dort drüben liegen gelassen haben? Das habe ich Ihnen gleich angesehen."

































Montag, 18. März 2013

Besuch.... in den Herrenhäuser Gärten

Nächstes Mal, wenn ich an einem WE in Hannover bin und es nicht regnet oder schneit, statte ich den Herrenhäuser Gärten mal wieder einen Besuch ab und lasse mir etwas mehr Zeit beim Fotografieren. Naja, falls es dieses Jahr überhaupt mal zu so einem Wochenende kommt... Im Moment kann ich es mir nicht so recht vorstellen.






























Sonntag, 17. März 2013

Besuch

Es ist kaum zu glauben, wie viele Fotos vom letzten Jahr noch unbearbeitet auf meiner Festplatte schlummern. Diese hier sind vom Juni, als mich Corrisande in Hannover besucht hat. Ich sollte öfter als Tourist durch diese Stadt spazieren.Hier sind ein paar weige Fotos vom Maschsee und Maschteich.















Samstag, 9. März 2013

Fenster und Fassaden

Es war einmal an einem Samstag Anfang Februar. Ich wollte unbeding raus und fotografieren. Aber ich hatte absolut keine Idee, was und wo. Also griff ich auf eine Seite zurück, die ich schon vor ein paar Jahren mal entdeckt hatte: http://loc.alize.us/
So ohne Plan durch die Stadt zu schweifen kann zwar ganz nett aber auch ziemlich frustrierend sein, vor allem, wenn man die Stadt, in der man seit ein paar Monaten wohnt, noch nicht so gut kennt.
Auf der Seite entdeckte ich schon super viele interessante Orte, die ich sonst nie im Leben gefunden hätte. Das war aber das erste Mal, dass ich es in Hannover anwandte. Und ziemlich schnell stolperte ich über ein Foto von einer unglaublich tollen Treppe. Ich wollte schon seit einer halben Ewigkeit so eine Treppe fotografieren und dann stellt sich heraus, dass es in hier in der Stadt so eine Treppe gibt.
Ich schnappte also meine Kamera und fuhr zu dem Gebäude, in dem sich diese Treppe befinden sollte. Leider hatte ich nicht bedacht, dass es Samstag nachmittag war.... das Gebäude war zu. Und dann fing es auch noch an zu schneien. Yay.
Ich wollte aber nicht ohne Foto nach Hause. Also schaute ich mir die Gebäude in der Nähe genauer an.
Et voilà...