Donnerstag, 5. Juli 2012

Briefbuch im Blog

Da ich gerade darauf warte, dass meine neue Ärztin Zeit für mich hat, kann ich auch das angekündigte neue Projekt hier vorstellen.

Briefbuch meets Scrapbook meets Blog. Oder wie Corrisande so treffend formuliert hat:


Zur Erklärung muss ich ein wenig ausholen. Alles begann in der Mittelstufe, als Corrisande und ich uns im Chor kennen lernten und Freundinnen wurden. Wir verbrachten danach eigentlich mehrere Jahre jede freie Minuten zusammen und wurden nur durch den Unterricht (wir waren leider in unterschiedlichen Jahrgängen) und die Sperrstunde unserer Eltern getrennt. Damit wir auch in dieser Zeit auf dem Laufenden blieben, fingen wir an, ein Briefbuch zu führen, welches ich unter anderem dazu nutzte, den besten Aprilscherz meines Lebens durchzuführen...

Als ich zum Studieren nach Göttingen ging, wurde unsere Freundschaft allerdings für mehrere Jahre auf Eis gelegt. Aber wie das so ist, man begegnet sich zufällig wieder, kommt in Kontakt, trifft sich ein paar Mal und merkt, dass man immer noch die gleichen Sachen toll findet wie früher.

Als Corrisande mich vor ein paar Wochen in Hannover besucht hat, kam uns die Idee, wieder ein Briefbuch zu führen. Aber diesemal eines mit weniger Text und dafür mehr visuellen Elementen (irgendwie müssen wir unsere Bastel-Kaufsucht rechtfertigen). Und damit es in der Post nicht verloren geht und man nicht ständig zum Briefkasten rennen muss, fängt jede eines an und ausgetauscht wird online in unseren Blogs. Wenn die Bücher voll sind, werden sie dann auch live getauscht, so dass jede von uns dann das von der anderen gestaltete Buch hat.

Auf meiner ersten Doppelseite fasse ich ganz chaotisch kurz zusammen, was bisher geschah (Man könnte meinen, wir hätten unsere gesamt Jugend nur vor dem Rechner verbracht... ):



Corrisandes erster Beitrag ist übrigens hier zu sehen.

Früher haben wir uns in unseren Briefbüchern übrigens immer ganz viele Fragen gestellt, sie unterstrichen und nummeriert. So ähnlich wird das auch diesmal laufen. Nur dass wir uns gegenseitig immer eine Frage stellen, die dann auf der nächsten Doppelseite beantwortet werden muss.

Also, meine erste Frage:

"Was habe ich verpasst?"

Und zwar zwischen 2004 und 2011. Was hast du so gemacht? Was hat sich veränder? Was ist gleich geblieben? Aussehen, Stil, Hobbies, einschneidende Erlebnisse, etc...

Kommentare:

  1. Das ist mal ne richtig tolle Idee :)

    AntwortenLöschen
  2. Also: AAAAHHH!! ^^

    Ich mußte so oft einfach laut lachen und mir zweimal vor die Stirn klatschen ("A., der Bruder von .... A., die Schwester von...."... wie konnte ich das jemals vergessen?! Weiß der Geyer! Hach!). Und Toru Tanabe, wie konnte ich den wiederum vergessen? Gleich musste ich ihn googeln und höre jetzt gerade sein wunderherrliches Mononokelied...
    Hach, einfach nur Hach. So eine herrliche Seite. Oh Nostalgie!
    Und deine Frage gefällt mir ganz wunderbar, ich muß gleich loslegen, glaube ich :)

    AntwortenLöschen
  3. Und jetzt sehe ich erst: Es ist Irvine! Oh wie herrlich :D
    Hach.

    AntwortenLöschen