Freitag, 16. September 2011

Hausaufgaben: Janasworld Fotoschule Teil 2 - Fokus

Ich wollte Anfangs die Fotoschule auf janasworld.de nur überfliegen. Sie richtet sich ja doch eher an Anfänger und dazu zähle ich mich nicht mehr. Ich weiß ziemlich viel von der Theorie und wende diese auch in der Praxis an. Deshalb finde ich solche Fotoschulen/Tutorials eher langweilig, weil in allen eh dasselbe steht. Und wenn man es einmal verstanden hat, dann ändert sich daran nunmal nichts mehr, egal wie oft man es liest^^;

Aber ich fand es sehr interessant zu sehen, wie die Teilnehmer die Hausaufgaben im einzelnen umgesetzt haben. Auch die Aufgabenstellung finde ich bei der Schule richtig gut. Denn einerseits geht es natürlich um die Theorie und Technik, die ausprobiert, verstanden und vertieft werden soll. Aber zusätzliche Anweisungen machen die Aufgaben auch aus kreativer Sicht interessant. Diese kretive Herausforderung und der Wunsch mein neues Objektiv auf Herz und Nieren zu prüfen, sorgten dafür, dass ich die aktuelle Aufgabe auch bearbeitet habe.
Ich weiß noch nicht, ob ich auch weitere Hausaufgaben mitmachen werde. Das hängt natürlich von den Aufgaben und meiner Zeit/Motivation ab. Aber ich werds auf jeden Fall versuchen. Denn heute hat es richtig viel Spaß gemacht... auch wenn es teilweise wirklich anstrengend war, weil ich viel zu viele Fotos gemacht habe (wer die Aufgabe richtig liest ist klar im Vorteil^^; ).
Übrigens ist es ratsamer, die Fotos anzuklicken, um sie in Groß anzugucken. Sonst sieht man ja keine Unterschiede^^


Jana wollte gern ein paar Exif Daten haben. Der Einfachheit halber habe ich ausschließlich mit ISO 400 fotografiert. Benutzt habe ich mein Tamron 70-300mm 4-5,6 Telezoom an meiner Canon Eos 1000D.

Aufgabe Nummer 1:
Übt die automatische Fokussierung. Stellt eure Kamera auf AF-S und die manuelle Blende (A) ein. Nehmt dafür einen Gegenstand, z.B. eure absolute Lieblingstasse. Stellt drei verschiedene Blenden ein. Stellt die Tasse vor einem hellen Hintergrund und einem dunklen Hintergrund (seid kreativ!) und versucht mit der automatischen Fokussierung den Bereich scharf zu stellen, den ihr gerne hättet. Verwendet bitte ein Stativ. = 6 Bilder

Meine Fotoreihen:



Blende: 5,6 - 10 - 16
Belichtungszeit: 1/300 - 1/100 - 1/30
Brennweite: 180mm



Blende: 5,6 - 10 - 16
Belichtungszeit: 1/10 - 1/3 - 1
Brennweite: 180mm



Aufgabe Nummer 2a:
Wir bleiben bei der Kaffeetasse. Jetzt stellt bitte an eurer Kamera den manuellen Fokus ein. Der befindet sich meistens links neben dem Objektiv.

Stellt drei verschiedene Blenden ein (z.B. 2.8 – 8 – 12, je nach eurem Objektiv). Pro Blende spielt mit dem Fokus. Macht verschiedene Aufnahmen, indem ihr den Fokus 3x pro Blende leicht verändert. Verwendet auch hier 2 verschiedene Hintergründe. = 18 Fotos


Meine Fotoreihen:



Blende oben: 5,6 - Blende Mitte: 10 - Blende unten: 16
Belichtungszeit oben: 1/250 - Belichtungszeit Mitte: 1/100 - Belichtungszeit unten: 1/30
Brennweite: 180mm



Blende oben: 5,6 - Blende Mitte: 10 - Blende unten: 16
Belichtungszeit oben: 1/13 - Belichtungszeit Mitte: 1/4 - Belichtungszeit unten: 1/2

Brennweite: 180mm



Aufgabe Nummer 2b:
Wiederholt das ganze, indem ihr den Abstand zum Objekt verändert, indem ihr ihn größer oder kleiner macht. = 18 Bilder

Meine Fotoreihen:



Blende oben: 5,6 - Blende Mitte: 10 - Blende unten:16
Belichtung oben: 1/250 - Belichtung Mitte: 1/100 - Belichtung unten: 1/30
Brennweite links: 100mm - Brennweite Mitte: 180mm - Brennweite rechts: 300mm



Blende oben: 5,6 - Blende Mitte: 10 - Blende unten: 16
Belichtung oben: 1/13 - Belichtung Mitte: 1/4 - Belichtung unten: 1/2
Brennweite links: 100mm - Brennweite Mitte: 180mm - Brennweite rechts: 300mm


Im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass man schon ein paar Unterschiede erkennt aber nicht überall. Das liegt daran, dass ich eine kleinste Blende von 5,6 wählen musste. Mit einem lichtstärkeren Objektiv wären die Unterschiede stärker gewesen. Wichtiger ist aber noch, dass ich als Brillenträgerin so meine Schwierigkeiten mit dem Sucher habe (der zudem sehr klein ist). Manuelle Fokussierung ist also immer ein Glücksgriff^^ Viele Fotos sind nicht an der Stelle fokussiert, wo ich es wollte, weil ich sowas erst am Rechner beurteilen kann. Normalerweise mache ich also vorsichtshalber von vornherein mehrere Aufnahmen vom gleichen Motiv. Eine wird da schon gelingen. Aber heute habe ich pro Einstellung wirklich auch nur ein Foto gemacht, damit ich hinterher nicht durcheinander komme. Und schließlich hätte ich die Tasse weiter weg vom Hintergrund aufstellen sollen, damit es deutlicher wird. Ging aber aus Platzgründen nicht wirklich, da ich mit den hohen Brennweiten eh imm halb an der Wand klebte^^;
Ich könnte das Ganze natürlich mit meinem 18-55mm Objektiv wiederholen... weiß aber nicht, ob ich dazu komme^^;

Kommentare:

  1. Sehr schöne Fotos. Ich hätte die Fotos lieber mit dem lichtstärkeren Objektiv gemacht. Für meine Bilder (muss ich noch veröffentlichen), war ich froh, dass ich von meinem Opa ein 50er-Brennweiten-Objektiv geschenkt bekommen habe. Bei ein Blende von 2,8 sind die Unterschiede doch deutlicher zu sehen.

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht hätte ich es deutlicher schreiben sollen: Ich besitze kein Lichtstärkeres Objektiv. Auch mein 18-55mm Objektiv hat bei 55mm eine größte Blende von 5,6.

    AntwortenLöschen
  3. Ich tue mich noch schwer darin, Unterschiede in Fotos zu erkennen. Das liegt aber sicher auch daran, dass ich gerade erst beginne auf so etwas zu achten.
    Vielen lieben Dank für die Tipps die du mir im Umgang mit meiner neuen Kamera gegeben hast. Heute habe ich es endlich geschafft auch diese Aufgaben fertig zu stellen.
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank das du mitmachst. Ich habe aber eine wichtige Anmerkung: Die Brennweite sollte auf keinen Fall verändert werden. Sprich, sie sollte bei der Verstellung des Stativs immer auf 50mm, 100mm etc. (je nach Objektiv) stehen bleiben. Daher auch mein Wunsch mit einer Festbrennweite zu arbeiten. Aber ich weiß, das sie nicht jeder besitzt. Erst dann werden Änderungen im Fokus sichtbar... vielleicht magst du das noch mal versuchen? VG Jana

    AntwortenLöschen
  5. Teil 3 ist online und ich freue mich auf deine Teilnahme! http://www.janasworld.de/2011/10/01/fotoschule-teil-3-kreativer-herbst/

    AntwortenLöschen