Montag, 30. Mai 2011

29.05.2011 Ein spontaner Slam

Gestern wollte ich eigentlich das Haus gar nicht verlassen und unglaublich faul sein. Aber dann erzählte S., dass ein Poetry Slam im Apex stattfindet und N. und C. dort mitmachen. Auf einem Slam war ich schon lange nicht mehr und C. das erste Mal etwas vorlesen zu hören, wollte ich nicht verpassen. Also ging es Abends doch nochmal in die Stadt.
Der Slam war voll toll. Viel angenehmer als der große Slam im ThOP, weil man nicht eine Stunde vorher anstehen muss, um überhaupt reingelassen zu werden. Und er ging nicht bei Mitternacht. Nur die Luft war nicht viel besser... Ich habe ganz schön viele Fotos von N., C. und H. gemacht. Das ging ganz gut aus der ersten Reihe^^
Die Vortragenden fand ich auch richtig gut. Kaum zu glauben, dass einige von ihnen zum ersten Mal aufgetreten sind. Zwei meiner Favouriten kamen sogar ins Finale. Schade, dass zwei weitere Slammer, die ich gut fand, nicht weiter gekommen sind (ganz abgesehen davon, dass nur 3 ins Finale konnten), denn ich hätte gern noch einen weiteren Text von ihnen gehört.


1 Kommentar:

  1. Oh ja, war echt wunderschön, gerade was die Menschenmasse angeht viel besser als im ThOP. Und ich hab gehört, wie du Bilder gemacht hast :-) Kann man die irgendwo bestaunen, demnächst oder so?

    AntwortenLöschen