Samstag, 2. April 2011

31 Tage - 31 Bücher: Tag 4

Tag 4: Dein Hassbuch

Eigetnlich gibt es sowas bei mir nicht, denn mir fällt einfach kein Buch ein, dass mir wirklich so sehr missfallen hätte, dass ich es als mein Hassbuch bezeichnen könnte. Allerdings gibt es ein Buch, das ich für die Uni lesen musste und leider nicht fertig bekommen habe. Und weil wir es natürlich ein ganzes Semester durchgenommen haben, habe ich eine leichte Abneigung dagegen entwickelt. Ich habe es aber nicht wegen einer langweiligen Story nicht fertig gelesen, denn die Geschichte an sich ist ganz spannend und interessant.
Nur leider wurde dieses Buch vor einigen hundert Jahren geschrieben und ist demnach auf Mittelhochdeutsch verfasst. Es handelt sich dabei um Parzival von Wolfram von Eschenbach. Es ist verdammt lang und man kann nicht mal 1/10 der komplizierten Namen auseinanderhalten.

1 Kommentar:

  1. Aaawwww, der Parzival :) Ich hatte auch letztes Semester ein komplettes Seminar dazu, ich fand's unspektakulär, bis ich's gelesen hatte. Vier Wochen, bevor das Semester zuende war, hatte ich's dann gelesen, wegen eines Referats. An drei Tagen. Und komplett, von vorne bis hinten :D Ich fand's echt amüsant (kann aber auch an dem kuhlen Dozenten gelegen haben). Und viel schwieriger als die Namen fand ich die ganzen Verwandtschaftsverhältnisse. Weil die ja irgendwie alle miteinander verwandt sind ;)

    AntwortenLöschen