Samstag, 12. März 2011

Unterwegs in Göttingen Teil I

Langweilig. S. ist heut bei A. zum Männerabend. Normalerweise werde ich an solchen Abenden auch geduldet (immerhin kann ich Skat spielen und schau (bis auf Rambo 4) auch jeden dämlichen Film mit) aber heute hatte ich keine große Lust darauf und freu mich schon auf einen gemütlichen DSDS Abend im Bett. Mir ist also nicht wirklich langweilig. Nur meinem Blog. Den habe ich in den letzten Tagen nämlich vernachlässigt. Das liegt daran, dass ich das Projekt 365 gerne chronologisch hochlagen möchte. Aber das Foto von Vorgestern fristet sein Dasein im Moment noch auf meinem Handy. Ich kann es zur Zeit auf keinen Rechner übertragen und somit auch nicht hochladen :( Brauche dringend ein Internetfähiges Handy.
Nun hatte ich die tolle Idee, die Fotos von Freitag letzter Woche endliche mal hochzuladen. Immerhin gefallen sie mir richtig gut und sollten nicht auf der Festplatte versauern. Weil es aber so viele sind, gibt es sie in kleinen Häppchen. Erst einmal ein paar Natur- und Detailaufnahmen. Ich war sehr fasziniert von der moosbewachsenen Mauer wie man unschwer erkennen kann.









Kommentare:

  1. Die Moosfotografien finde ich ziemlich gelungen. Aber ich stehe sowieso auf so Makrozeugs. Was für eine Kameraausrüstung hast du, wenn ich so dreist fragen darf?

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ich mag dieses Makrozeugs auch (sonst würd ich es wahrscheinlich nicht so oft fotografieren). Ich möchte nur nicht, dass meine Fotos irendwann zu eintönig werden.

    Ich besitze eine Fuji Finepic s5700. Aber ich träume schon lange von einer DSLR. ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich hätte darauf gewettet, dass die Bilder mit einer DSLR geschossen wurden. Schon wegen der Unschärfe :D

    Aber inzwischen sind ja auch DSLRs finanzierbar, wenn man sich vorübergehend auf das notwendigste (Body und ein Objektiv) beschränkt und den Rest dann nach und nach dazukauft. Zumal man die Objektive ja mitnehmen kann, wenn man irgendwann den Body aktualisieren sollte...

    AntwortenLöschen