Dienstag, 29. März 2011

29.03.2011

Als S. mich heut fragte, ob ich mit ihm zur Uni mitkommen würde, wollte ich eigentlich erst nicht so richtig. Aber dann habe ich doch zugestimmt, in der Hoffnung, die Bäume am Campus würden schon blühen. Zwar tragen sie noch Knospen aber man kann schon erahnen, wie es in ein paar Tagen dort aussehen wird. Ich werde auf jeden Fall versuchen, Sonntag früh zum Campus zu kommen, wenn keine Studenten und Fahrräder im Weg sind.







Kommentare:

  1. Auf den ersten Blick... Ein ziemlich hässliches Unigebäude. Aber leider gewinnen die meisten Gebäude bei uns auch nicht grade einen Schönheitspreis xD

    AntwortenLöschen
  2. Eins der Unigebäude in Münster ist ein Schloss. Ich glaube, da kann man sich wirklich nicht beschweren.

    Außerdem ist das hier ja nur die Mensa. Die ist wirklich nicht hübsch. Okay, eigentlich ist der Campus an sich nicht hübsch. Aber die ganzen alten Unigebäude können sich sehen lassen. Hmmm... ich glaube, ich sollte die schönen Unigebäude mal fotografieren.

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt. Das Schloss ist wirklich nett von außen, da hebt es sich positiv von vielen anderen Gebäuden ab. Aber die meisten Gebäude sind so typische 50er/60er/70er-Jahre-Bauten. Sehr funktional, aber vom Design her halt ziemlich gewöhnungsbedürftig. In Innenstaadtnähe geht das alles noch einigermaßen, die größten Bausünden sind die naturwissenschaftlichen Gebäude: Betonbunker.

    Aber ich will mich auf keinen Fall beschweren, wichtiger als das äußere Erscheinungsbild ist der Inhalt. Und die Lehre finde ich bei uns ganz gut :D

    AntwortenLöschen