Mittwoch, 30. März 2011

31 Tage - 31 Bücher: Tag 2

Tag 2: Das Buch, das du als nächstes liest/ lesen willst.

Als nächstes würde ich gerne "Wunschkrieg" von Kai Meyer lesen.


Wunschkrieg ist der zweite Band der Sturmkönige-Trilogie. Darin geht es um einen Krieg zwischen den Dschinnen und den Sturmkönigen (Wüstennomaden, die auf Wirbelstürmen fliegen können) und um zwei Brüder, die auf fliegeneden Teppichen reiten können. Im ersten Band sollten die Brüder die geheimnisvolle Sabatea durch die gefährliche Wüste nach Bagdad begleiten, doch unterwegs werden sie voneinander getrennt.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich das Buch schon gelesen habe... oder zumindest schon sehr weit gekommen bin. Nur erinnere ich mich nicht mehr an alles, weil das bestimmt zwei Jahre her ist. Und weil ich Teil drei demnächst auch endlich lesen will, muss ich mich wieder in die Geschichte hinein versetzen.

Dienstag, 29. März 2011

29.03.2011

Als S. mich heut fragte, ob ich mit ihm zur Uni mitkommen würde, wollte ich eigentlich erst nicht so richtig. Aber dann habe ich doch zugestimmt, in der Hoffnung, die Bäume am Campus würden schon blühen. Zwar tragen sie noch Knospen aber man kann schon erahnen, wie es in ein paar Tagen dort aussehen wird. Ich werde auf jeden Fall versuchen, Sonntag früh zum Campus zu kommen, wenn keine Studenten und Fahrräder im Weg sind.







28.03.2011


Geburtstagsgeschenk von N.

Montag, 28. März 2011

Projekt 52: #13 Fundstück

Heute passte einfach alles zusammen. Als ich das Thema las, wusste ich sofort, was für ein Fundstück mit aufs Foto kommen würde. Ich sammle nämlich total gerne Muscheln. Ich liebe das Meer und den Strand und ich könnte stundenlang im Sand rumkriechen und Muscheln suchen. Leider liegt mein letzter Urlaub am Meer schon lange zurück (2006). Und das letzte Mal Muscheln gesammelt habe ich wohl in der 7. Klasse auf der Klassenfahrt nach Langeoog. Aber davon habe ich noch ein paar und sie haben einen Ehrenplatz in einem schönen Schmuckkästchen.
Aber natürlich braucht man für ein Bild mit Muscheln auch Sand. Und da habe ich heute zufällig einen tollen Spielplatz mit Sandkasten entdeckt, auf dem ich mich austoben konnte. Eine wirklich wunderbare Lokation, an der auch das Patchwork Bild entstanden ist, da es in meinem Zimmer zu dunkel war (trotz des strahlenden Sonnenscheins).
Und als Krönung scheint die Sonne heut so wunderbar, dass ich tatsächlich ein bisschen Strandfeeling aufs Foto bannen konnte:


Projekt 52: #12 Patchwork

Beim Thema der letzten Woche (ja, ich bin spät dran) "Patchwork" dachte ich als erstes an diese tollen, großen, bunten Decken, die man aus amerikanischen Filmen kennt. Natürlich habe ich so etwas nicht und auch die Muße, in Lilis Maßstab so etwas herzustellen, fehlte mir. Wie so oft kam die Idee von S.: "Patchwork das heißt doch Flickwerk. Ich hab bestimmt noch irgendwo eine geflickte Hose von mir rumliegen."
Die Suche nach der Hose stellte das größte Hindernis dar, weshalb ich das Foto auch mit etwas Verspätung einreiche:

Lili hilft beim flicken einer Jeans.


Leider ist das Foto nicht so bunt geworden, wie Sari es gewünscht hat... :)

Freitag, 25. März 2011

25.03.2011


Es ist Frühling. Ich kann nicht anders.

11 Mal KaKAO für 2011 - 2. Historische Kostüme

Ich hatte beim letzen Mal vergessen zu erwähnen, dass ich den Anfang von Suzus KaKAO Aktion verpasst habe. Deshalb gibt es jetzt schon das zweite Kärtchen mit dem Thema für März: Historische Kostüme.
Ich mochte das Thema auf Anhieb und zwar aus einem Grund: Ich hatte wieder einen Anlass, in meinem "Fashion Bildband" zu schmökern. Nach langem hin und her entschied ich mich für ein Krinolinenkleid der 1860er Jahre. Und zwar nicht etwa wegen des Kleides an sich, sondern, weil ich auch so eine Kopfbedeckung zeichnen wollte^^;

KaKAO #101 - Historische Kostüme

Donnerstag, 24. März 2011

24.03.2011

11 Mal KaKAO für 2011 - 1. Vorstellung

Ich habe so ziemlich vor einem Jahr meine letzte KaKAO Karte gezeichnet und seitdem war ich etwas unkreativ. Aber durch diverse Blogs bin ich auf Suzus KaKAO Aktion aufmerksam geworden und hatte wieder Lust ein Kärtchen zu zeichnen. Das Schöne an der Aktion ist, dass es keinen Zwang gibt. Man kann bei allen Themen mitmachen, muss es aber nicht. Und es gibt nur ein Thema pro Monat. Die Aktion ist auch nicht mit einem Tausch verbunden. Das heißt, ich brauche mir keinen Stress zu machen, dass meine Karten demjenigen, der sie bekommen würde, nicht gefallen^^ Oder den Stress mir irgendwelchen Versanddeadlines und Sorgen, dass die Karten nicht ankommen... und und und...
Wobei ich prinzipiell nicht abgeneigt wäre, meine Karten der Aktion zum Tausch anzubieten. Nur nicht diese hier, da das ja eine Selbstdarstellung ist^^  Und dann ist das auch meine 100. Karte. Ui.

KaKAO #100 - Vorstellung

Mittwoch, 23. März 2011

Dienstag, 22. März 2011

31 Tage - 31 Bücher : Tag 1

Einen Fragenkatalog zum Thema Bücher habe ich bei Abraxandria gesehen und mir schon vor einiger Zeit vorgenommen, ihn auch zu bearbeiten. Abraxandria macht nun schon das zweite Jahr in Folge bei solch einem Projekt mit und weil sich manche Fragen zwar ähneln, aber im Groben und Ganzen doch unterschiedlich sind, wollte ich gerne beide Fragebögen hintereinander machen. Wobei ich zunächst die älteren Fragen beantworten werde. Ich werde bestimmt nicht jeden Tag eine Antwort vorstellen... nur wenn mir besonders langweilig ist^^;

Tag 1: Das Buch, das du zur Zeit liest

Im Moment lese ich "Heinz Strunk in Afrika" von Heinz Strunk. Ich gebe zu, von ganz alleine hätte ich es nicht ausgewählt. Aber wie schon beim letzten Buch des Schriftstellers (Fleckenteufel), bestand S. darauf, dass ich es lese (weil er es gerade fertig gelesen hat). Bei den Büchern von Heinz Strunk ist die Handlung eher nebensächlich, sie fallen nämlich vor allem durch den Erzählstil und die Wortwahl auf. Ein bisschen pervers, ein bisschen eklig, ein bisschen verrückt (okay, nicht ein bisschen, sondern sehr) aber auf alle Fälle megalustig.

Inhalt:
Um dem kalten Wetter und den Stressigen Feiertagen zu entgehen, verreist Heinz Strunk seit Jahren mit seinem Freund C. in der Weihnachtszeit. Ein typischer Urlaub für die beiden zeichnet sich dadurch aus, dass sie nach streng geregeltem Tagesablauf nichts tun und sich dabei erholen. Wichtig sind nur Sonne, Wärme, ein Hotel mit Pool und ein Casino für die Abendgestaltung. Dieses Jahr ist Kenia dran und schon bevor es richtig los geht, wird klar, dass dieser Urlaub nicht ganz so reibungslos verlaufen wird.

Alter Botanischer Garten

Das Wetter ist heut traumhaft. Und obwohl es im Botanischen Garten noch nicht wirklich viel zu sehen gibt, hat es sich gelohnt, da mal durchzugehen^^