Montag, 28. Februar 2011

28.02.2011





Heute hätte ich fast das tägliche Foto vergessen. Zuerst habe ich nichtdaran gedacht. Dann habe ich immer wieder aus dem Fenster geschaut und mich über die Sonne gefreut. Dabei habe ich immer gedacht: "Gleich könntest du noch ein paar Fotos machen..." Und auf einmal war es dunkel. Ich weiß auch nicht, wie das passieren konnte.
Ich wollte schon immer mal ein bisschen mit Wasser rumspielen und wenn es dunkel ist, kann man genauso gut den Blitz benutzen. Leider bemerkte ich dabei, dass an meiner Kamera erste Verschleißerscheinungen auftreten. Da ich den Blitz fast immer unterdrücke, ist es mir erst jetzt aufgefallen: Der Blitz geht gar nicht mehr auf. Selbst bei erzwungenem Blitz. Es ertönt zwar ein Geräusch, dieses hört sich aber so an, als hätte die Kamera keine Kraft, um den Blitz "hochzuheben". Und wenn ich etwas nachhelfe, kann ich die Klappe zwar anheben, sie bleibt aber nicht oben, sondern hänt so schlapp auf Halbmast. Ich musste also beim Fotografieren die Klappe die ganze Zeit mit meinem Finger hochhalten, damit der Blitz überhaupt losging. Aber das tat er Gott sei Dank noch :)

Sonntag, 27. Februar 2011

27.02.2011 Heimfahrt

Ich habe quasi zwei Heimatorte. Bei meinen Eltern und in Göttingen. So kommt es, dass ich gestern heim gefahren bin und heute wieder die Heimfahrt antreten durfte. Gestern war ich mit dem Zug unterwegs, ich mag Zugfahren (wenn nicht allzu viele Leute unterwegs sind und ich nicht viel Gepäck habe). Es ist nur leider etwas teuer. Heute haben mich mein Bruder und seine Freundin im Auto mitgenommen und ich durfte sogar vorne sitzen. Das Wetter war nicht so toll, dafür die Wolkenformationen umso beeindruckender.







26.02.2011


Das Foto ist schon gestern entstanden, also habe ich mein Projekt noch nicht unterbrochen. Ich war gestern nur einfach nicht online. Ich mag Bahnhöfe, Züge und Gleise und würde gern noch öfter an solchen Orten Fotos machen. Am liebsten würde ich einmal einen Tag nur mit der Bahn durch die Gegend fahren und überall dort aussteigen, wo es mir gefällt^^

Freitag, 25. Februar 2011

25.02.2011

Durch das blaue Haus bin ich irgendwie auf den Geschmack gekommen und da die Stadt mehr bunte Häuser zu bieten hat, sind hier noch ein paar Impressionen von heute. Ich würde gern noch mehr solcher Fotos machen von richtig genialen Häusern hier. Aber ich bin eine totale Niete, was Architekturfotografie angeht. :(

Heut Abend gehts ins Phantom der Oper. Ich freu mich schon total drauf. Und morgen steht dann Zugfahren auf dem Programm. Mal sehen, ob ich so früh schon wach genug zum Fotografieren bin^^;






Donnerstag, 24. Februar 2011

Ein Waldspaziergang

Der strahlende Sonnenschein sorgte dafür, dass S. und ich einen Spaziergang unternehmen wollten. Wir packten unsere Kameras und fuhren mit der 1 bis zur Endhaltestelle am Waldrand. Leider war es schon 17 Uhr als wir da ankamen und von Sonnenschein war keine Spur mehr. Was uns allerdings nicht daran hinderte, trotzdem einen Fotospaziergang zu machen. So ohne Sonne und bei Dämmerung hatte der Wald etwas sehr gruseliges. Und obwohl es relativ warm war heute (im Vergleich zu den letzten Tagen), war der Waldbach oberflächlich zugefroren. Es hatte etwas, das Wasserplätschern zu hören und nur Eis zu sehen.
Ich habe ein paar Interessante Strukturen und Details festgehalten. Leider konnte meine Kamera nicht mehr mithalten, als es dunkeler wurde und die letzten Bilder rauschen schon ziemlich stark und sind zudem auch noch verwackelt :(
Weitere Fotos wird es bestimmt demnächst auf S' Blog zu sehen geben.
















24.02.2011





Eigentlich fand ich dieses Haus ja hässlich. Zumindest die Farbe. Ich mag blau zwar aber für so ein Häuschen fand ichs doch zu aufdringlich und grell. Aber als Fotomotiv fand ichs dann doch interessant. Ich hab versucht, die farbe und die geometrischen Formen hervorzuheben. Ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

Tulip


Eine weitere Blume. Ist nicht ganz so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe.  Aber es hat geholfen, auch noch das Gelb ins Jenseits zu befördern. :) Gleich wird das schöne Wetter ausgenutzt und vielleicht kommt dabei ein schönes tägliches Foto zustande.

Mittwoch, 23. Februar 2011

23.02.2011

Gerade schob ich die SD Karte in den Kartenleser, um das Pizza-im-Backofen-Foto, welches ich schnell vor dem Essen noch für den heutigen Tag gemacht habe, hochzuladen. Und da entdecke ich die Fotos, die ich bereits heut morgen geschossen habe.
Nach dem Duschen habe ich nämlich aus dem Badezimmerfenster geschaut und ein einsames kleines Vögelchen auf einem Nahen Ast sitzen sehen. Es war sogar noch da, als ich mit der Kamera zurück kam und posierte fröhlich, während ich versuchte, die Schärfe richtig einzustellen. Autofokus kann man nämlich bei so einem Wirrwarr vergessen. Und dank des hellen Himmels hab ich auch beim manuellen Einstellen nicht wirklich viel erkannt. Aaaaaber, zwei gute Fotos waren doch dabei. Hurra.


Dienstag, 22. Februar 2011

Daisy


Auf düster folgt niedlich :)

Ich habe heute Lust gehabt, etwas zu zeichnen. Und weil ich Lust auf Farbe hatte, hab ich meine Copics entstaubt. Schade nur, dass meine Lieblingsfarben schon so leer sind. :( Habe eindeutig zu wenig Grüntöne. Vor allem hellgrün oder grüngelb. Und das einzige helle grün, das ich besitze, ist natürlich leer :(

Vor einigen Jahren hatte ich die Idee, eine Bilderserie mit Blumen zu machen. Ich wollte zu jeder Blume eine passende Prinzessin zeichnen. Das Gänseblümchen hatte ich schon entworfen. Leider weiß ich nicht mehr, wo meine alten Skizzen sind. Also habe ich mir heute ein neues Gänseblümchen ausgedacht. Habe einfach ohne viel nachzudenken drauflosgezeichnet. Und es hat Spaß gemacht :)

Da ich grad keinen funktionierenden Scanner zur Verfügung habe, musste ich das Bild abfotografieren. Die Farben stimmen also nicht so ganz 100%ig. Aber egal.

22.02.2011


Ich wollte mal was Neues ausprobieren. Etwas Düsteres.

Montag, 21. Februar 2011

Projekt 52: #8 Technik, Freund oder Feind?

Ich freue mich immer auf die Montage, weil an ihnen immer das neue Wochenthema für das Projekt 52 bekanntgegeben wird. Das Gefühl, wenn man das neue Thema dann liest, ist ziemlich kompliziert zu beschreiben. Zuerst die Spannung und Vorfreude, dann erstmal so ein leerer Moment, weil etwas kommt, was man nun gar nicht erwartet hätte. Die Gedanken beginnen zu rasen und versuchen eine Idee zu fassen. Irgendwann formen sich dann erste Bilder im Kopf und man versucht zu beurteilen, ob das klappen könnte oder nicht. Oft dauert es ein paar Tage, bis ich alle nötigen Requisiten zusammen habe oder mir ein Geistesblitz kommt. Wie beim letzten Thema.

Diese Woche war ich beim Lesen des Themas etwas verzweifelt. Technik ist eindeutig ein Freund von Lili. Aber sie ist so winzig und alle technischen Geräte, die mir in den Sinn kamen, so groooß. Und dann rettete mich ausgerechnet S. Er erinnerte sich nämlich sofort an ein kleines Spielzeug, welches perfekt zu diesem Thema passen würde. Danke schön dafür!



Aaalso: Lili mag Technik. Denn so wie ich ist sie ein richtiger Serienjunkie. Aber am liebsten schaut sie zusammen mit ihren Freunden fern. Zum Beispiel die Fußball WM mit Snoopy. Da fiebert sie auch ganz gerne mit.


Außerdem liebt Lili Musik. Und so ein Minidisc Player ist ganz schön praktisch und sieht auch noch ganz gut aus :)

21.02.2011


Es hat etwas gutes, wenn man dank Erkältung Zitronen zu Hause hat. Dann kann man beim Zubereiten von einer heißen Zitrone mit den Zutaten rumspielen :)

Samstag, 19. Februar 2011

19.02.2011



Fast hätte ich den Tag heute in meinem kleinen Jahresprojekt ausgelassen. Aber S. hat mich gezwungen jetzt doch noch schnell ein paar Fotos zu schießen. Wahrscheinlich hat er recht, dass ich es morgen sonst bereut hätte. Aber langsam gehen mir hier die Motive aus...
Heute eine Dose, die S und ich von S' Schwester und ihrem Mann zu Weihnachten bekommen haben. Zusammen mit weiterem Schokofondue Zubehör. Ich find die Dose voll hübsch :)

Freitag, 18. Februar 2011

18.02.2011




Erkältungen kommen immer zur falschen Zeit. Machen einem alle Pläne zunichte. Heute gibts nur ein paar Details meines Valentinsbildchens für S.