Donnerstag, 13. Januar 2011

Life UneXpected

Und wieder einmal eine sehr gute Serie, die viel zu früh abgesetzt wurde. Noch bevor sie es nach Deutschland schaffte sogar. Gut seit Anfang Januar läuft sie auf sixx aber schon Ende letzten Jahres stand fest, dass Mitten in der zweiten Staffel Schluss sein soll. Nächste Woche läuft das Serienfinale und ich bin schon ganz traurig, danach nie mehr etwas von Lux und Co. zu sehen.

Mit 15 möchte Lux, die ihr ganzes Leben in Kinderheimen und bei Pflegefamilien aufgewachsen ist, gerichtlich erreichen, dass sie für sich selbst sorgen kann. Dafür braucht sie die Unterschriften ihrer leiblichen Eltern und begibt sich auf die Suche nach diesen. Nachdem sie sie findet, entscheidet das Gericht aber, dass ihre leiblichen Eltern erstmal das gemeinsame Sorgerecht für Lux bekommen. Diese haben aber seit 16 Jahren nicht mehr miteinander geredet und haben genug eigene Probleme.

Was diese Serie für mich ausgemacht hat, waren die tollen (und guuutaussehenden) Schauspieler, die witzigen und intelligenten Dialoge und die genialen Charaktere. Man schließt ausnahmslos jeden und jede ins Herz. Was es oft schwierig macht, sich bei den vielen Liebesverwirrungen, die entstehen, zu entscheiden. Irgendwie wünscht man jedem ein Happy End und weiß doch, dass es so nicht gehen wird.
Obwohl man am Anfang der zweiten Staffel denkt, dass nun nichts neues mehr kommen kann, gibts doch noch eine neue, sehr spannende und interessante Story. Und genau auf dem Höhepunkt der Staffel soll nun Schluss sein. :( Gemeinheit.



  




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen