Mittwoch, 19. Januar 2011

19.01.2011


Es macht wenig Sinn, in der Jahreszeit und bei dem Wetter Naturaufnahmen zu machen. Also muss ich die gewohnten Pfade verlassen und nach neuen, passenderen Motiven suchen. Und als ich heute aus dem Bus stieg, fiel mir sofort die Baustelle an der Weender Landstraße auf. Die ist mir natürlich schon oft genug aufgefallen, immerhin ist sie dort schon etwas länger. Aber heute sah ich plötzlich ein Motiv, dass mir vorher noch nie so ins Auge gesprungen ist. Die Planen mit denen das Haus verhangen ist, sahen auf einmal interessant aus. Und weil ich grad meinen ND Filter und mein Stativ dabei hatte, konnte ich sogar die vorbeifahrenden Autos mit einbringen.

Außerdem waren das genau die richtigen Fotos, um noch etwas mit der Bildbearbeitung zu experimentieren. Ich habe mich schon oft gefragt, wie meine Lieblingsfotografen bei dA ihren Bildern eine bestimmte Färbung geben können, ohne dass es so aussieht, als wäre nur eine Farbebene oder ein Verlauf drüber gelegt. Dass ich nicht früher von selbst auch Kurven gekommen bin, ärgert mich schon ein wenig. Es ist so simpel. :) Muss das bei Gelegenheit noch weiter vertiefen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen