Samstag, 4. September 2010

Verhandlungssachen

Heute wollten N., C. und ich zum Flohmarkt auf dem Schützenplatz. Dort war allerdings so wenig los (es gab nur sehr wenige Stände und die angebotenen Sachen waren auch überhaupt nicht interessant), dass wir den Flohmarkt nach einer Runde, die nur wenige Minuten dauerte, wieder verließen.
Statt dessen gingen wir in die Stadt und durchstöberten einige Läden (von denen ich einige noch nie vorher betreten hatte). Beim Stadtbummel stellte sich heraus, dass auch in der Innenstadt 2 Flohmärkte ware. Einer war direkt beim Gänseliesel und einer bei der Nikolaikirche. Der letztere war der interessanteste und schönste des Tages und ich entdeckte gleich Ohrringe, in die ich mich auch sofort verliebte.
Ich fragte die Frau am Stand, was diese Ohrringe denn kosten sollten und sie beriet sich mit ihrem Mann in einer fremden Sprache. Lustigerweise war diese Sprache Polnisch und ich versand jedes Wort. Der Mann wollte nämlich zunächst mehr Geld für die Ohrringe und die Frau überredete ihn zu einem niedrigeren Preis, den sie mir dann auch nannte. Ich bedankte mich nett auf Polnisch bei ihr :)




Kommentare:

  1. Die sind wirklich schön. Die Frau war auch ein bisschen überrascht. Wenigstens durften wir dir Sachen anfassen... ;)

    AntwortenLöschen
  2. Wir durften sie sogar angucken. Ich glaub auch, die hat gesehen, dass wir diesen kleinen Wortwechsel mitgekriegt haben und wollte mich dann mit nem niedrigen Preis besänftigen...^^

    AntwortenLöschen