Samstag, 8. Mai 2010

Büchertag im Albaniviertel

Als ich vor ein paar Tagen ein Plakat für den Büchertag sah, wollte ich da unbedingt einmal vorbei schauen. Das Wort "Bücherflohmarkt" ist da wohl nicht ganz unschuldig dran. Voraussetzung war gutes Wetter (oder zumindests kein Regen). Als dann heut Morgen die Sonne strahlte und sich beim Frühstück eine Mitfahrgelegenheit in die Stadt ergab, stand einem Bücherbummel nichts mehr im Weg. Kurzerhand wurde S zum Mitkommen überredet, wobei der Überzeugungsaufwand sehr gering war :)
Die Stände der Verkäufer reihten sich auf beiden Seiten der Wendenstraße, die für diesen Zweck gesperrt war und viel Platz zum herumschlendern bot. Glücklicherweise gab es kein Gedränge an den Tischen, so dass man in Ruhe stöbern und durch interessante Bücher blättern konnte. Die Atmosphäre war sehr schön und viele der Verkäufer zu Scherzen und kurzen Plaudereien bereit.
Ich konnte schon in den ersten paar Minuten eine wunderschön illustrierte und sehr gut erhaltene Ausgabe der "Schneekönigin" ergattern. Mein Lieblingsmärchen :)

Kurz vor Ende der Straße entdeckte S noch folgendest Buch:


Allein das Cover war den Kauf wert. Ich bin schon sehr gespannt...

1 Kommentar: